8 Schritte zum Erfolg

8 Schritte zum Erfolg  – Wie du deine Träume und Visionen realisieren kannst!

Wenn alles möglich wäre, dann…

Wenn alles möglich wäre, wie würde dein Leben dann aussehen?

Die gute Nachricht ist, es ist alles möglich!

Wie? Die folgenden 8 Schritte zum Erfolg (man kann hier auch von einem Manifestationskreislauf sprechen) helfen dir dabei!

Schritt 1: Kreiere deine motivierende Vision!

Erlaube dir, groß zu träumen und vertraue darauf, dass du alles realisieren kannst, was du dir vorzustellen vermagst.

Du hast das Potenzial, alles zu verwirklichen und zu erschaffen, auch wenn du jetzt vielleicht noch nicht weißt, wie der Weg dorthin aussehen mag.

Vertraue darauf, dass sich der Weg zur richtigen Zeit zeigen und entfalten wird.

Der erste Schritt zur Verwirklichung deiner Vision ist das schriftliche Notieren. Es ist bereits das erste physische Sichtbarmachen deiner Gedanken und Ideen. Notiere also wirklich alles, was aus der Tiefe zu dir aufsteigt und lasse nichts weg, auch wenn es dir noch unrealistisch oder unerreichbar scheint.

Unterschätze das schriftliche Notieren deiner Vision nicht! Achte daher darauf, dass sich deine Vision wirklich stimmig und im Einklang mit deiner inneren Wahrheit anfühlt. Nimm dir dafür Zeit und erlaube dir, solange zu korrigieren, bis du keinen Widerstand mehr hinsichtlich deiner Vision verspürst.  Wenn Widerstand auftaucht, dann prüfe genau, ob das Bild wirklich dem Bild entspricht, was du wirklich erleben willst. Wenn dein Bild stimmt, dann wisse, dass du den immer noch vorhandenen Widerstand als Teil von dir annehmen und anerkennen darfst, dich aber von ihm nicht weiter aufhalten lässt.

Schritt 2: E-motion – Bring die Energie in Bewegung!

Begib dich nun in deiner Vorstellung in dein Bild, so, als ob es bereits JETZT existiert und fühle, wie es sich anfühlt, wenn es zu deiner Realität geworden ist. Bringe die Energie in Form von Emotionen wie Freude, Glück und Dankbarkeit in Bewegung.

Wie fühlst du dich, wenn du deine Vision erreicht hast und dein Wunsch erfüllt ist?

Wie sieht dein Leben dann aus?

Was tust du und wie fühlst du dich dabei?

Was machst du, nachdem du dein Zielerreicht hast?

Je besser du dein inneres Bild aufrufen und mit Hingabe und freudvollen Gefühlen darin baden kannst, umso mehr betätigst du den Hebel für einen positiven Wandel in deinem Leben und umso schneller macht sich dein inneres Bild in deiner äußeren Realität sichtbar.

 

Schritt 3: Kontemplation statt Meditation – Bade in deiner Vision!

Im dritten Schritt geht es nun darum, in deine Vision einzutauchen und so richtig ausgiebig darin zu baden. Je besser du dein inneres Bild aufrufen und mit Hingabe und freudvollen Gefühlen darin baden kannst, umso mehr betätigst du den Hebel für einen positiven Wandel in deinem Leben und umso schneller macht sich dein inneres Bild in deiner äußeren Realität sichtbar

Fokussiere dich bei deinem inneren Bild auch auf die Zeit nach deiner Zielerreichung und signalisiere deinem Unterbewusstsein damit, dass du keinerlei Zweifel hast und dein Ziel bereits erreicht ist.

Tauche in den nächsten Wochen immer wieder (mind. zwei Mal pro Tag) tief in dein Bild ein und betrachte das darin Stattfindende konzentriert.

Im Gegensatz zur Meditation geht es hier nicht um das Loslassen und die reine Konzentration auf die Atmung, sondern vielmehr um die schauende Versenkung (Kontemplation) und die daraus hervorgehende Materialisierung des Betrachteten – solange wir nicht in Zweifel, Ängste oder Misstrauen verfallen und damit die Verwirklichung verhindern.

Max Planck drückt es für mein Empfinden sehr deutlich aus:

Das heißt alles, was du dir vorstellen kannst, existiert bereits jetzt als Energie in einem formlosen Zustand. Du alleine entscheidest mit deinem Fokus, ob es sich in deiner Realität manifestiert oder nicht.

 

Schritt 4: Erschaffe einen starken Glauben!

GLAUBST DU DARAN, DASS DU ALLES WAS DU DIR WÜNSCHST AUCH ERREICHEN KANNST?

Woran glaubst du aktuell?

Welche alten Überzeugungen hindern dich noch daran, an das „ALLES IST MÖGLICH“ zu glauben?

Woran musst du glauben, damit sich deine Vision realisiert?

Tipp: Wenn du hier starken Widerstand spürst, empfehle ich dir die Arbeit mit meinem Workbook “Arbeit mit Glaubenssätzen”, welches du hier kostenfrei herunterladen kannst.

 

Schritt 5: Erzeuge Dankbarkeit!

Im fünften Schritt geht es darum, Dankbarkeit zu erzeugen.

Dankbarkeit ist stark mit deinem Glauben an dich und deine Fähigkeiten verknüpft und eine der stärksten Schöpfungskräfte überhaupt.

ÜBE DICH IN DANKBARKEIT, UM DAS ZU ERSCHAFFEN, ZU HABEN ODER DU SEIN, WAS DU WIRKLICH, WIRKLICH WILLST.

Doch wie geht das konkret?

Ganz einfach: Sei bereits jetzt dankbar für das, was du dir wünschst und erkenne damit an, dass es bereits jetzt existiert.

Wir besitzen Imaginationskraft und können uns auch in dunklen Momenten alles vorstellen und ausmalen, wonach wir uns sehnen und bereits in dieser Vorstellung ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit erzeugen.

Tipp: Sehr hilfreich kann hier das regelmäßige Führen eines Dankbarkeitstagebuchs sein.

 

Schritt 6: Überwinde Widerstand!

Fast immer, wenn wir für unsere Wünsche und Träume losgehen, kommt irgendwann der Punkt, an dem sich unser Verstand mit gewissen Einwänden zu Wort meldet und uns vom Erreichen unserer Ziele abhalten will.

Alles, was dich bisher bereits davon abgehalten hat, das zu erreichen und zu leben, was du dir aus der Tiefe deiner Seele wünschst, klopft erneut an deiner Tür, möchte freundlich von dir empfangen und beachtet werden.

Jeder aufkommende Widerstand ist ein Teil von dir, der sich wieder und wieder meldet. So lange, bis er von dir empfangen und geheilt wurde. Es sind alte Muster oder Verletzungen, die sich zurückmelden, um von dir angenommen und geliebt zu werden.

WICHTIGER HINWEIS: JE NÄHER DU DEINEM ZIEL KOMMST, UMSO GRÖSSER WIRD DER WIDERSTAND. DAS HEISST UMGEKEHRT, JE MEHR WIDERSTAND IN DEINEM LEBEN AUFKOMMT, UMSO NÄHER BIST DU AN DER LÖSUNG.

Tipp: Wie du deinen Widerstand überwinden kannst, erfährst du in meinem Beitrag „Widerstand ist ein Teil von dir!“

Und an dieser Stelle noch ein kleiner Reminder: Was auch immer du gerade in deinem Leben verändern oder erreichen möchtest, nichts kann dich davon abhalten, ausser du selbst!

 

Schritt 7: Schaffe Klarheit!

Um einen Traum zu realisieren, benötigen wir (wie bei einem Navigationsgerät) eine exakte Standort- und Zielbestimmung. Darum geht es hier in Schritt 7. Nur wenn wir unseren aktuellen Standort und unser Ziel klar definiert haben, können wir uns auf den Weg machen und auch wirklich dort ankommen, wo wir gerne hinwollen.

Du hast nun eine klar definierte Startposition, eine klar definierte Vision und weißt auch, was dich bisher noch davon abgehalten hat, deinen Traum zu realisieren.

Jetzt ist es an der Zeit, deine große Vision in kleine, realistische Ziele herunterzubrechen und dich dann Schritt für Schritt auf diese zuzubewegen.

Teile deine Vision also in Etappenziele auf:

Definiere dafür…

  • Dein großes Herzensziel – Ca. 1 Jahr
  • Dein Halbjahresziel
  • Dein Dreimonatsziel
  • Dein Monatsziel

 

Schritt 8: Handle und bleib dran!

Im achten Schritt geht es darum, dass du ab jetzt konkret ins Handeln kommst.

Das Allerwichtigste ist, dass du dranbleibst, neu auftretenden Widerstand immer wieder annimmst und überwindest und vertrauensvoll am Ball bleibst, bis du dein Ziel erreicht hast.

Der Schlüssel zum Erfolg ist es, an dich zu glauben und dich von nichts und niemandem abbringen zu lassen – auch nicht von dir selbst.

KLEINER REMINDER:  Es sind nicht die großen Schritte, sondern die Summe der kleinen  Schritte, die den Unterschied bewirken.

DEFINIERE & INTEGRIERE TÄGLICHE ROUTINEN!

Notiere dir jeden Abend auf drei Notizzettel drei „to do`s“ für deine Vision, die du am nächsten Tag erfüllst.

Visualisiere z.B. dein Monatsziel und trainiere dich im Ausführen einer herausfordernden Handlung.

Verteile die Zettel gut sichtbar in deiner Wohnung und erledige deine Aufgaben täglich.

 

„Das Geheimnis der Veränderung ist, dass man sich mit all seiner Energie nicht darauf konzentriert, das Alte zu bekämpfen, sondern darauf, das Neue zu erbauen.“ Sokrates

Und dabei wünsche ich dir viel Freude und maximale Umsetzungspower!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder teile ihn mit Freunden.

Du wünschst dir beim Finden und Umsetzen deiner großen Vision eine Abkürzung, eine Mutmacherin, Impulsgeberin und liebevolle Anschubserin? Dann melde dich gerne und lass uns reden!

Hier kannst du dir einen kostenfreien Gesprächstermin buchen.

Ich freue mich auf Dich!

Herzensgruß* Katrin

über die Autorin

Hallo, ich bin Katrin!

Als Expertin für Selbsterkenntnis und Herzenswege unterstütze und begleite ich Menschen mit Human Design, meinem ganzheitlichen Coachingansatz und meiner intuitiv-empathischen Gabe, sich selbst in ihrer wahren Größe und ihrem einzigartigen Sein zu erkennen, ihre Herzensmission zu finden, ihr zu folgen und ihre persönliche Energie zum vollen Ausdruck zu bringen - für ein freies, selbstbestimmtes und erfülltes Leben.

Ich selbst bin diesen Weg gegangen, in dem ich mich aus dem mich ermüdenden und frustrierenden Hamsterrad in meiner Rolle als verbeamtete Lehrerin befreit und mich auf den Weg begeben habe, meine einzigartigen Gaben und Talente, aber auch meine Sehnsucht nach mehr Autonomie, Selbstbestimmung und Wirksamkeit auszuleben.

Heute finde ich kreative Vielfalt und Erfüllung in meinem Wirken als Coach, Texterin, Mediengestalterin und Künstlerin und den unermesslich hohen Wert, mein Geschenk weitergeben und anderen zur Verfügung stellen zu dürfen.

Und genau das wünsche ich dir auch: Das Erkennen und Wertschätzen deiner Einzigartigkeit, den Mut, dem Weg deines Herzens zu folgen und das Vertrauen, dass sich dahinter verborgene Türen, ungeahnte Wege und unbezahlbare Schätze offenbaren werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
>